Wir wissen es mehr als zu schätzen, mit welchem Engagement unserem Sohn in der VS Franz-Fischer-Straße nicht nur schulische Fähigkeiten, sondern auch ideelle Werte wie Kollegialität, Teamgeist oder gegenseitige Rücksichtnahme vermittelt werden. Diese Schule ist ein spannender Ort, an dem Talente und Interessen gefördert und kindliche Neugierde geweckt werden. Hier sind unser(e) Kind(er) in besten Händen!

(Mag. Judith Rieser-Reindl)

________________________________________________________________________________________________

Zwei unserer Töchter durften an der VS Fischerstraße eine wunderschöne Volksschulzeit verbringen und wurden sehr gut auf die weitere „Schullaufbahn“ vorbereitet. Die Kinder fühlen sich hier wohl,  ihre Neugierde wird geweckt und die Freude am Lernen bleibt erhalten.
Die Fischerschule ist für uns auch deshalb so eine ideale Schule, weil sie "aus dem Leben gegriffen" ist. Die Schule spiegelt genau das Umfeld wider, in dem unsere Kinder aufwachsen und sie können dieses Umfeld sehr kindlich, behütet, aber auch reflektiert kennen lernen. Die Kinder lernen hier ein sehr breites Spektrum unserer Gesellschaft kennen und auch schätzen!  Und können hier ihre Freunde frei von Vorurteilen einfach finden.
Bemerkenswert an der Fischerschule ist für mich auch noch ein Aspekt, nämlich, dass man zu (fast) jeder Zeit auch als Elternteil willkommen ist. Die Lehrerinnen meiner Kinder und der "neue" Direktor hatten stets Zeit für diverse Elternanliegen (auch abseits der Sprechstunde) und verloren dabei doch nicht aus den Augen, dass das Wichtigste die Schülerangelegenheiten waren und sind.

(Mag.Tini und Dr. Franz Kralinger)

________________________________________________________________________________________________
        
Mehr als Schule

Schreiben, Lesen und Rechnen, das ist nichts Besonderes, denn das lernt man an jeder Volksschule. Das jedoch, was man braucht, um sich offen und erfolgreich auf den Weg ins Leben zu machen: sich die Neugierde bewahren, sich nicht zu scheuen, Fragen zu stellen, Konflikte friedlich zu regeln und das Lernen von anderen Menschen und deren Kultur, das alles lernt man besonders gut in der Fischerschule.
Ob beim „Bäumepflanzen“ im Waldprojekt, den vielen Ausflügen ins kulturelle Angebot Innsbrucks, dem Hineinschnuppern in verschiedene Sportarten, beim Theaterprojekt oder bei der Abschlussfahrt auf den Bauernhof, die Lehrerinnen und der Direktor der Fischerschule engagieren sich für ihre Schülerinnen und Schüler.
Nicht zuletzt deshalb ist die Fischerschule mehr als nur eine Schule!

(Mag. Uwe Steger)

________________________________________________________________________________________________

Meine beiden Ältesten hatten in der Volksschule Fischerstraße  eine sehr gute Schulzeit. Neben der notwendigen Wissensvermittlung, die beide Kinder bestens auf das Gymnasium vorbereitet hat, ist die Erfahrung der Lehrpersonen für die Anliegen der Schüler nicht zu kurz gekommen. Die überschaubaren Klassenzahlen (unter 20 Kinder) ließen kein Kind „unter den Tisch fallen“.
Als positive Bereicherung empfand ich auch die zahlreichen Veranstaltungen der Schule als Gemeinschaft, z. B. Adventfeiern, Theateraufführungen, Exkursionen... Sie vermittelten mir den Eindruck eines guten Lehr- und Arbeitsklimas zwischen Lehrerinnen, Direktion und Eltern. Besonders dankbar bin ich für den Einsatz der Lehrerinnen und auch des Herrn Direktor Müller für meine persönlichen Anliegen bezüglich meiner Kinder.

(Alexandra Lackner)

________________________________________________________________________________________________

Meine Tochter hat heuer ihre schulische Laufbahn an der Franz-Fischer-Schule gestartet. Trotz starker Vorbehalte habe ich mich für diese Schule entschieden – und kann nur sagen, dass ich sehr glücklich mit dieser Entscheidung bin.
Die Schule erscheint mir sehr jung, dynamisch, innovativ, ein Ort, an dem meine Tochter sich entfalten kann und gleichzeitig durch erfahrene, kompetente Lehrkörper das nötige Wissen, die nötige Konsequenz und Disziplin erhält. Sie geht gerne in die Schule, es macht ihr Spaß und sie fühlt sich „angenommen“ in dieser Schule.
Besser könnte meiner Meinung nach ein Start nicht funktionieren.

(Mag. Christina Kirchebner)

________________________________________________________________________________________________

Für mich war es sehr schwierig die "richtige" Schule zu finden.
Ich hatte meine Tochter zwar für die Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Tirol angemeldet, aber diese Schule war – nach unserem Bauchgefühl- definitiv nicht die richtige Schule für uns!
Hingegen zauberte schon die freundliche Innengestaltung der VS Fischerstrasse  meiner Tochter und mir ein Lächeln auf unseren Lippen - dann das nette Gespräch mit dem Direktor - und mir fiel ein großer Stein vom Herzen.
Wir sind sehr begeistert! Unsere Lehrerin ist ein echter Schatz, meine Tochter fühlt sich in der Klasse sehr wohl.
Es ist eine Freude zu sehen, mit welchem Engagement die Schule geführt wird.
Wie schon gesagt wir sind vollkommen begeistert und freuen uns auf ein spannendes erstes Schuljahr

(Mag. Kathrin Jäger)